Sorten

Weltweit sind etwa 1500 Sorten bekannt. Davon werden allerdings nur wenige intensiv angebaut und gelangen in den Handel. Als beste Sorten gelten solche, die eine weiche, d.h. dünne Fruchthaut und ein saftiges Fruchtfleisch haben. Datteln werden hinsichtlich der Fleichbeschaffenheit in drei Gruppen unterteilt. Man spricht von weichen, halbtrockenen und trockenen Sorten. Für den Export haben halbtrockene Sorten den Vorrang.
Im internationalen Handel liegt die Sorte "Deglet Nour" um Dattellängen vorne. Sie gelangt hauptsächlich aus Algerien, Tunesien, Israel und Kalifornien zu uns. Genaue Informationen über die Produktionsländer und Produktionsraten können Sie hier erhalten.

Sorten:

Weitere empfehlenswerte, intensiv angebaute Sorten sind: "Xha- drewee", "Hallawi", "Barani", "Desert Jahme", "Golden Beauty", "Mecca Gold", "Nahroco ", "Zahari", "Kadrwi", "Bahre Halwi", "Medjool", "Maroi", "Kaoroco", Goavi", "Desertica", "Johanna", "Kustawi" und "Brown Finger"

Auch sind folgende Herkunftsbezeichnungen üblich:
Alexandriner Datteln aus Ägypten, Arabische Datteln, Basrah- Datteln, Persische Datteln, Spanische Datteln und Tunis- Datteln.

Zurück zur Dattelblüte- Startseite

Zurück zur Startseite