Chloroplasten absorbieren Licht

Links: Modell eines Chloroplasten von oben, rechts: von der Seite. Zwischen den Granastapeln und Stromalamellen hindurch schimmern zwei Stärkekörner. Die kleinen Tröpfchen stellen Lipidvesikel dar. Um Licht absorbieren und in chemische Energie umwandeln zu können, braucht der Chloroplast das Chlorophyll. Dieses absorbiert rotes und blaues Licht. Chloroplasten erscheinen folglich in dem Lichtanteil, der nicht absorbiert wird: sie sind grün.

zurück zu den verschiedenen Chloroplasten