Startseite
 

Kapitelstart:
Ökosystem See
 

  • Wie sieht es am See aus?
  • Die verschiedenen Jahreszeiten
  • Das Ufer
  • Wie kann ein See umkippen?
  • Pflanzenarten
  • Bruchwald
  • Röhricht
  • Schwimmende Blätter
  • Untergetauchte Blätter
  • Tiere
  • Insekten & Co.
  • Frosch, Kröte & Co.
  • Fische
  • Vögel
  • Wie atmen Tiere unter Wasser?
  • Wie bewegen sich Tiere im Wasser?
  • Wer frisst wen?
  • Quiz
  • Lexikon
  • Ökosystem See

    Tiere

    Der Kammmolch


    Auch Kammmolche gehören zur Familie der Schwanzlurche. Erwachsene Kammmolch-Männchen sehen aus wie kleine Drachen, da sie auf dem Rücken einen stark gezackten Kamm haben. Von März bis Mai ist Fortpflanzungszeit. Dann sind die Kammmolche im Wasser anzutreffen. Zu dieser Zeit haben die Molche einen Ruderschwanz, der seitlich abgeflacht ist, und ein Seitenlinienorgan wie es auch Fische besitzen. Das Weibchen, das übrigens keinen Rückenkamm besitzt, nimmt das Spermienpaket des Männchens auf. Die Eier werden im Körper befruchtet und dann an Wasserpflanzen angeheftet. Die Larven ernähren sich von Kleintieren. Bis zu ihrer Umwandlung haben sie äußere Kiemen. Zuerst enstehen die Vorderbeine, dann die Hinterbeine. Recht schnell entwickelt sich eine einfache Lunge. Diese dient auch als Schwimmblase. Der Flossensaum um den Schwanz und das Seitenlinienorgan bilden sich zurück, wenn der Kammmolch ins Landleben übergeht. Auch er hat eine nackte, schleimige Haut, weswegen er feuchte Schlupfwinkel benötigt, wie andere Amphibien.