Startseite

Kapitelstart: Wo findet man Wasser 
 

  • Wasser auf der Erde
  • Meere
  • Weltmeere
  • Wie kommt das Salz ins Meer?
  • Warum kann man im Meer besser schwimmen als im Badesee?
  • Meerwasser ist kein Trinkwasser
  • Flüsse und Bäche
  • Was sind Fließgewässer?
  • Anpassung der Tiere und Pflanzen
  • Seen, Teiche, Tümpel
  • Wasser, das man nicht sieht
  • Wasserkreislauf
  • Quiz


  • Lexikon
    (Glossar)

    Wo findet man Wasser

    Wasserkreislauf

    Der Weg des Wassers in der Natur

    In folgender Abbildung ist der Wasserkreislauf zusammengefasst. Vielleicht ärgert dich ein verregneter Tag nicht mehr, wenn du weißt, dass dieser zum Kreislauf in der Natur gehört und uns das wichtige Wasser wieder zurückgibt. Durch den sich immer wiederholenden Kreislauf des Wassers in der Natur geht nämlich kein Wasser verloren, es kommt aber auch keins hinzu. Die Wasservorräte der Erde sind festgelegt. Deshalb müssen wir mit unserem Wasser sehr vorsichtig umgehen und dürfen es nicht verschwenden.

    Wasserkreislauf


    Wasser kommt in verschiedenen Aggregatzuständen vor. Du findest Näheres über Aggregatzustände im Kapitel Wasser-Eis-Dampf.

    Verdunstung
    Wasser aus den Meeren, Flüsse und Seen, aus Teichen, Tümpeln und sonstigen Gewässern verdunstet. Je wärmer es ist, desto schneller verdunstet das Wasser. Auch die Pflanzen geben Wasser über ihre Blätter ab, das dort verdunstet. Das Wasser steigt als Wasserdampf in die Atmosphäre auf.

    Weiterleitung durch Wind
    Winzige Wassertröpfchen sammeln sich und bilden die Wolken hoch oben am Himmel. Durch den Wind werden die Wolken weitergeleitet.

    Regen, Schnee, Hagel
    Treffen die Wolken auf kalte Luft, kondensieren die kleinen Wassertröpfchen und bilden den Regen, Schnee oder Hagel. So gelangt das Wasser zurück auf die Erde.

    Rückfluss und Versickern
    Das Wasser sammelt sich und gelangt über Flüsse und Bäche zurück ins Meer. Etwas Wasser versickert auch im Boden und gelangt ins Grundwasser. Dies kann neue Quellen bilden, unter eine Wüste oder ebenfalls zurück ins Meer fließen.

    Die Sonne als Motor
    Der Motor für diesen Kreislauf ist die Sonne. Sie spendet genug Wärme, um das Wasser auf der Erde verdunsten zu lassen.

    Was ist Reif?
    Im Winter ist manchmal die ganze Pflanzenwelt von einer dünnen Eisschicht überzogen. Dann hat es nicht geschneit, sondern die Feuchtigkeit aus der Luft ist als Tau auf den Pflanzen kondensiert und dann gefroren. Es haben sich Eiskristalle gebildet und alles sieht ein wenig verzaubert aus...
    Rauhreif