Zurück zur Auswahl

Die meisten Menschen erfreuen sich an dem schönen Naturschauspiel im Herbst, wenn die Blätter ihre Farbe wechseln. Viele fragen sich, wie und warum das passiert. Um das zu beantworten, muss man erst verstehen, was Blätter überhaupt sind und was sie tun.

Blätter sind die Kraftwerke der Natur. Pflanzen benutzen Wasser und Kohlendioxid (ein Gas in der Luft) um mit der Hilfe von Sonnenlicht einen Zucker herzustellen, der Glukose genannt wird. Pflanzen benutzen diesen Zucker als Kraftstoff, z.B für ihr Wachstum. Den Vorgang, in dem die Pflanzen Kohlendioxid und Wasser in Zucker verwandeln, nennt man Fotosynthese. Fotosynthese bedeutet soviel wie "Mit Hilfe von Licht zusammenfügen", also mit Hilfe von Sonnenlicht aus Kohlendioxid und Wasser Zucker herzustellen.

Der gleiche Stoff, den Pflanzen brauchen um Fotosynthese betreiben zu können, gibt den Blättern ihre grüne Farbe. Diesen Stoff nennt man Chlorophyll.

Wenn der Sommer zu Ende geht und die Tage immer kürzer werden, "wissen" Pflanzen, dass sie sich auf den Winter vorbereiten müssen.

Während des Winters gibt es nicht genug Licht und Wasser für die Fotosynthese. Die Pflanzen "schlafen" in dieser Zeit und Leben von der Energie, die sie den Sommer über gespeichert haben. Mit Beginn des Winters fangen die Pflanzen damit an, ihre Kraftwerke abzubauen, zu denen auch das grüne Chlorophyll gehört. Das Chlorophyll verschwindet aus den Blättern und das leuchtende Grün verblasst. Nun werden die Blätter gelb oder orange. Geringe Mengen dieser Farben waren schon das ganze Jahr über in den Blättern, man kann sie im Sommer aber nicht sehen, weil sie durch die grosse Menge des grünen Chlorophylls überdeckt werden.

Einige Blätter werden sogar strahlend rot oder lila, wie z.B. beim Ahorn. Diese Farben entstehen nur im Herbst aus Zucker zusammen mit anderen Stoffen, die noch in den Blättern sind. Sie sind nicht schon vorher da.

Braune Farben, wie z.B. bei der Eiche, entstehen durch "Abfallstoffe", die in den Blättern zurückbleiben.

 

        

Strahlend bunte Ahornblätter.

 

Aufgabe:

Versucht herauszufinden, ob es in den Tropen auch eine herbstliche Laubfärbung, bzw. Laubfall gibt.

 

Zurück zur Auswahl



©1999/2000 Projektgruppe uni&schule HHU Düsseldorf