Logo
Home > eMuseum > [Online-Ausstellung] '30 Jahre Sammlung Roth'

30 Jahre Sammlung Roth


Herzlich willkommen zur Ausstellung ‚30 Jahre Sammlung Roth‘

Mit der online-Aus­stellung 30 Jahre Samm­lung Roth wird eine der wissen­schaft­lich inter­es­san­testen Privat­samm­lungen antiker Mün­zen erst­mals der Öffent­lich­keit vor­ge­stellt: Seit 1987 befin­det sich die ‚Samm­lung Dr. Erich Roth‘ im Besitz der Hein­rich-Heine-Uni­ver­si­tät Düssel­dorf. Sie um­fasst in ihrer heu­ti­gen Form ins­gesamt 4.698 staatliche Prä­gungen aus der Zeit der rö­mischen Kai­ser Septi­mius Severus (reg. 193–211 n. Chr.) bis Theodo­sius I. (reg. 379–395 n. Chr.). In hoher Dichte deckt die Samm­lung die Phase eines tief­grei­fenden histo­ri­schen Wan­dels zwischen der rö­mischen Kaiser­zeit und der Spät­antike ab – die hervor­ragend er­hal­tenen Mün­zen und Medail­lons gewäh­ren wert­volle Ein­blicke in die Zeit der Krise des Soldaten­kaiser­tums ebenso wie in den Prozess der Christi­ani­sierung des rö­mischen Imperi­ums. Geld- und wirt­schafts­geschicht­liche Fragen lassen sich an­hand der Bestände ebenso ergründen wie Aspekte der Macht­politik und Herr­schafts­repräsen­tation. Auch die Be­deu­tung der Samm­lung für For­schung und Lehre wird vor­gestellt. In der Aus­stellung kommen eigens generierte 3D-Modelle zum Ein­satz, auch werden speziell vom Medien­labor der HHU  er­stellte Filme mit Experten­interviews zu ausgewählten Prägungen präsentiert. Die Aus­stellung führt Sie in den einzel­nen Kapiteln Schritt für Schritt zu immer neuen Perspek­tiven auf die wert­vollen Sammlungs­bestände. 

(Das Bild zeigt das offzielle Ausstellungsposter) 

© 2016 - 2017 Münzkabinett der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Creative Commons Lizenzvertrag