Logo
Home > eMuseum > Expo digital | 30 Jahre Sammlung Roth

Expo digital | 30 Jahre Sammlung Roth


Herzlich willkommen zur Ausstellung 'Expo digital | 30 Jahre Sammlung Roth'

Mit der online-Ausstellung 'Expo digital' wird eine der wissenschaftlich interessantesten Privat­samm­lungen antiker Münzen erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt: Seit 1987 befindet sich die 'Sammlung Dr. Erich Roth' im Besitz der Heinrich-Heine-Universität Düssel­dorf. Sie umfasst in ihrer heutigen Form insgesamt 4.698 staatliche Prä­gungen aus der Zeit der rö­mischen Kaiser Septi­mius Severus (reg. 193–211 n. Chr.) bis Theodo­sius I. (reg. 379–395 n. Chr.). In hoher Dichte deckt die Sammlung die Phase eines tief­grei­fenden historischen Wandels zwischen der rö­mischen Kaiser­zeit und der Spät­antike ab – die hervor­ragend erhaltenen Münzen und Medaillons gewäh­ren wert­volle Ein­blicke in die Zeit der Krise des Soldaten­kaisertums ebenso wie in den Prozess der Christiani­sierung des rö­mischen Imperiums. Geld- und wirt­schafts­geschicht­liche Fragen lassen sich anhand der Bestände ebenso ergründen wie Aspekte der Macht­politik und Herrschafts­repräsen­tation. Auch die Bedeutung der Sammlung für For­schung und Lehre wird vor­gestellt. Die Ausstellung führt Sie in den einzelnen Kapiteln Schritt für Schritt zu immer neuen Perspektiven auf die wertvollen Sammlungsbestände.

 

© 2016 - 2017 Münzkabinett der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Creative Commons Lizenzvertrag