Beispiel: Blutkreislauf/ Blutgefäßsystem des Menschen


Schema: Blutkreislauf
Zur Vergrößerung klicke auf das Bild!

Schema: Kapillare
Zur Vergrößerung klicke auf das Bild!

Der Blutkreislauf steht in enger Beziehung zur Atmung wie auch zum Verdauungssystem. Durch die Verästelung der Adern bis hin zu dem Kapillaren findet eine enorme Oberflächenvergrößerung statt. Im Bild links oben siehst du ein Schema des Blutkreislaufs beim Menschen.


Das Blutgefäßsystem des Menschen ist mit einem System von Kreiszylindermänteln mit unterschiedlichem Durchmesser vergleichbar. Das Schema rechts zeigt das proportionale Verhältnis von Einzellänge und Gesamtdurchmesser der verschiedenen Blutgefäße. Es verdeutlicht, dass jede Kapillare zwar kurz ist, aber alle zusammen, weil es so viele sind, den mit Abstand größten Gesamtdurchmesser haben. Bei ihnen kann man also von der effektivsten Oberflächenvergrößerung von allen betrachteten Blutgefäßen sprechen.

Kapillaren vermittlen den Stoffaustausch zwischen Blut und umliegendem Gewebe: Das Blut in den Kapillaren begegnet der sauerstoffreichen Luft in den Lungenbläschen und dem nährstoffreichen Darmsaft im Dünndarn; es kann sich dort mit Sauerstoff und hier mit Nährstoffen beladen.

Wie groß ist aber nun das Ausmaß der Oberflächenvergrößerung der Kapillaren? Die Antwort findest du auf der nächsten Seite!


Schema:
Blutgefäße