Startseite
Sitemap Anleitung
     
     
Was ist Holz? Inhaltsstoffe Nutzung Wald Glossar

Hier sind die Fachbegriffe erläutert, die nicht im Text erklärt sind. Die Glossareinträge können auch aufgerufen werden, wenn man die Fragezeichen (?) im Text anklickt.

Angiospermae:
bedecktsamige Pflanzen. Sie bilden die Samen geschützt im Fruchtknoten.

Chloroplasten:
Durch Chlorophyll grün gefärbte Zellorganellen, in denen die Photosythese stattfindet.

Cuticula:
Dünner wachsartiger Film, der die Aussenwände der Epidermizellen überzieht und so eine Austrocknung verhindert.

Dicotyledonen:
Diese Pflanzen besitzen zwei embryonale Keimblätter (Cotyledonen).

Gymnospermae:
Nacktsamer. Die Samen befinden sich nicht geschützt in spezialisierten Kammern.

Hemicellulosen:
Gemsich aus Polysacchariden. Hauptbestandteile sind Pentosen und Hexosen (Zucker aus 5 oder 6 C-Atomen).

Monocotyledonen:
Diese Pflanzen besitzen nur ein embryonales Keimblatt (Cotyledon).

Phloem:
Gewebe aus vorwiegend lebenden Zellen, in dem Zucker und gelöste Stoffwechselprodukte transportiert werden.

Protopectin:
Gemisch aus sauren Polysacchariden.

Sprosscheitel:
Äußerste Spitze des Sprosses. Hier vollzieht sich das Längenwachstum einer Pflanze.

Xylem:
Gewebe aus vorwiegend toten Zellen, in dem Wasser mit den darin gelösten Nährsalzen transportiert wird.