Startseite

Kapitelstart: Was ist Wasser

  • Viele kleine Teilchen
  • Wasser hält zusammen
  • Wasser hat eine Haut
  • Wasser als Klebstoff
  • Wasser-Eis-Dampf
  • Flüssiges Wasser
  • Dampf
  • Eis
  • Zusammenfassung
  • Quiz


  • Lexikon
    (Glossar)

    Was ist Wasser ?

    (Viele kleine Teilchen)

    Viele kleine Teilchen

    Wie Wasser aussieht, weiß wohl jeder, der sehen kann. Es ist durchsichtig und kristallklar und man kann sich darin spiegeln. Wenn sich der blaue Himmel darin spiegelt, sieht es blau aus. Aber woraus besteht es eigentlich? Stell dir bitte einmal vor, du teiltest das Wasser in kleine Tropfen und dann jeden Tropfen immer weiter in kleinere. Irgendwann werden diese Teilchen so klein, dass du sie nicht mehr teilen kannst.

     Tropfen
    Diese Vorstellung, dass jeder Gegenstand aus ganz, ganz vielen Teilchen besteht, die nicht mehr geteilt werden können, hatte schon Demokrit. Das war ein Philosoph, der viele Jahre vor Christi Geburt gelebt hat (460 bis 371 v. Chr.). Er nannte diese kleinsten Teilchen Atomos; heute heißen sie Atome. Atomos ist Griechisch und heißt „das Unteilbare“. Doch wie kann man sich diese kleinsten Teilchen vorstellen? Wenn du dir ein Glas mit Wasser anschaust, dann siehst du ja nur das Wasser und keine Teilchen. Sie sind aber da, nur winzig klein. Schau dir einmal einen Punkt am Ende eines Satzes an! Du bräuchtest eine Million von den kleinen Teilchen, um die Größe des Punktes zu erreichen. Wie winzige Kugeln liegen sie zusammen und bilden das Wasser, so wie wir es kennen. Beim Wasser kommt aber noch etwas hinzu. Die kleinen Teilchen verhalten sich wie kleine Magneten. Die eine Seite ist anders geladen, als die andere. Wenn nun zwei Teilchen mit gleich geladenen Seiten aufeinandertreffen, stoßen sie sich ab, wenn sie mit unterschiedlich geladenen Seiten zusammenstoßen, ziehen sie sich gegenseitig an und heften sich aneinander.