Startseite

Einleitung

Transportvorgänge

Von Wurzel bis Blatt

Ökologie

Glossar
    

Der Boden
ökologische Anpassungen

funktionelle Anpassungen

 
Wasserpflanzen
Pflanzen feuchter Standorte
Pflanzen trockener Standorte
 
 

 

Pflanzen feuchter Standorte (Hygrophyten)


Hygrophyten sind Bewohner der schattigen Laubwälder, der Sümpfe und Uferzonen sowie der tropischen Regenwälder. Sie leiden selten unter Wassermangel, da das Ökosystem in dem sie leben, in der Regel über ausreichend Wasser verfügt. Das warme und feuchte Klima führt in den tropischen Regenwäldern zu einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit, die eine Verringerung der Transpiration zur Folge hat. Um trotzdem eine ausreichende Versorgung mit Mineralien zu gewährleisten, müssen die Pflanzen ihre Transpiration erhöhen. Pflanzen im Regenwald haben daher meist große Blätter mit einer sehr dünnen Kutikula.

 

   Abb.: Hygrophyten - Klicken Sie auf die Bilder, um Sie zu vergrößern



Link:

Tropische Regenwälder