Borstenwürmer
   Bäumchenröhrenwurm
   Kotpillenwurm
   Wattwurm

Bäumchenröhrenwurm (Lanice conchilega)

07-Wohnröhren(3)
 Wohnröhren vom
 Bäumchenröhrenwurm

70-B.röhrenwurm ohne Wohnröhre(12)
 Bäumchenröhrenwurm ohne Wohnröhre

Der Bäumchenröhrenwurm lebt in einer festen Wohnröhre, die er aus Sandkörnern und Muschelschill mit seinem klebrigen Schleim zusammenbaut.

69-Wohnröhre(1)
oberstes Stück der Wohnröhre

Auf die senkrecht im Boden stehende, ca. 25 cm lange Röhre baut er eine baumartig verzweigte Krone, die aus dem Sediment herausschaut. Sie liegt quer zur Wasserströmungsrichtung und dient dazu, Nahrung, wie Plankton und Detritus, einzufangen. Der Wurm sammelt dann mit seinen klebrigen Tentakeln diese Partikel ab. Deshalb zählt man den Bäumchenröhrenwurm auch zu den sog. Reusenfängern.

Man findet ihn meist einzeln oder in Gruppen im unteren Misch- und Sandwatt und in flachen Prielen, da er sich nicht vor mehrstündiger Trockenheit schützen kann und in höheren Wattbereichen vertrocknen würde.

08-Zeichnung der Wohnröhre(3) Schematische Zeichnung
der Wohnröhre

Film über den Bäumchenröhrenwurm
(11,8 MB)

Film Bäumchenröhrenwurm(26)