Rechner

g
= kcal
=kJ

Allgemein: Brauner Zucker oder Rohzucker ist noch nicht raffinierter Rüben- oder Rohrzucker und besteht zur Hauptsache (über 90%) aus aus -> Saccharose, enthält aber auch Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Er wurde noch nicht vollständig von den anhaftenden Sirupresten befreit, daher ist er braun und besitzt ein eigenes Aroma. Neben dem braunen Rohzucker gibt es aber auch Wei§zuckersorten, die nachtrŠglich wieder mit Sirup versetzt werden und dann braun aussehen.

Diätetik: Brauner Zucker besteht hauptsächlich aus Saccharose, diese bewirkt einen geringeren Blutzuckeranstieg als -> Glukose. Diabetiker: bei guter Einstellung ist die Aufnahme von bis zu 30 g/Tag möglich. Faustregel: 4 Stückchen brauner Würfelzucker (je 3 g) entsprechen einer BE (Broteinheit = 10 bis 12 g Saccharose).

Chemie: Raffinieren von Zucker: der braune Rohzucker wird zur Herstellung von Weißzucker von den noch anhaftenden Sirupresten befreit.
Brauner Zucker 
Das geschieht mit Hilfe einer Dampfdusche entweder gleich beim Zentrifugieren oder in einem weiteren Arbeitsgang.
Verwendung: Wegen seinem relativ hohen Anteil an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralien wird brauner Rohzucker gerne in der Vollwertküche verwendet. Er schmeckt als Kandis auch sehr gut zu Schwarzem Tee.