Wie funktioniert Forschung? Das war Workshop #1

von Viktor Burgi und Viviana Warnken

Später als gedacht, doch endlich war es soweit! Im Juni fiel der ursprünglich geplante Startschuss für unser Projekt „Fridays For Future meets Citizen Science“ – wenn auch online. Wir haben uns zum ersten Mal in Form einer Videokonferenz getroffen und im Zuge des ersten Workshops den Rahmen für die kommenden Wochen festgelegt.

Nach einem ersten Kennenlernen und einigen organisatorischen Punkten stand vor allem eine Frage im Mittelpunkt: Wie funktioniert eigentlich Forschung? Der Workshop rund um das Thema „Wissenschaftliches Arbeiten und Forschen“ bestand, neben einem kurzen Fachimpuls, vor allem aus angeregtem und kreativem Austausch. Gemeinsam haben wir erste Ideen für die Richtung unserer Forschung entwickelt, diskutiert und mögliche Forschungsfragen erarbeitet. Ein paar Impressionen haben wir für euch in einem kurzen Video aufbereitet:

Der Film zum ersten Workshop. Musik: „Upbeat Party“ von Scott Holmes. Quelle: freemusicarchive.org; CC BY-NC 4.0

In der kommenden Woche trifft sich unser Team aus Schüler*innen und Studierenden der Fridays For Future-Bewegung sowie Wissenschaftler*innen des sozialwissenschaftlichen Instituts der Heinrich-Heine-Universität dann erneut. Wieder online, dieses Mal jedoch zur Frage nach der passenden Forschungsmethode. Denn nun wollen wir damit beginnen, unsere Erhebung zu planen und vorzubereiten. Auch das ist im Rahmen von Citizen Science möglich!

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.