Künste&Kinderbuch – Historische Kinderbücher als Vorlage für ein Jugendtheater. Umsetzbarkeit, Dramaturgie, Ausstellbarkeit

ein Podcast von Angela Klitsch und Amanda Alice Rosengarth mit Anne Blankenberg und Andreas Lachnit und einem Vorwort gelesen von Per Ole Leopold Jörling

Wo liegt der Ursprung des kindlichen Spielens? Wie können Illustrationen im Museum und auf der Bühne gezeigt, vermittelt und kommuniziert werden? Und wie sieht das Theater der Zukunft mit Blick auf den Einsatz von Neuen Medien aus? Diese und noch weitere Fragen stellt Amanda Rosengarth im Rahmen des digitalen Vermittlungsprogramms ihren Gästen Anne Blankenberg vom Theatermuseum in Düsseldorf und dem Regisseur für Kinder- und Jugendtheater Andreas Lachnit. Ausgangspunkt für das Gespräch sind zwei Exponate unserer digitalen Ausstellung. Bücher, in denen Kindertheater-Stücke von A.W.F. Zuccalmaglio, illustriert von Gustav Süs, publiziert wurden: Die Kinder-Schaubühne und die Kinder-Comödien.

Anne Blankenberg leitet die Abteilung Vermittlung & Kommunikation des Theatermuseums in Düsseldorf. Das Museum beheimatet zahlreiche Ausstellungsstücke der Theaterarbeit und des Theaterlebens. Dort, wo die Bretter die Welt bedeuten, können Besucher*innen sowohl Angebote von Puppentheater- über Erzähltheater- bis zu Papiertheateraufführungen, als auch moderne Theaterproduktionen für ein jugendliches Publikum aus Vergangenheit und Gegenwart entdecken.

Andreas Lachnit wirkt als Schauspieler und Regisseur bundesweit an verschiedenen Bühnen mit den Schwerpunkten Musical, Operette und Jugendtheater. Bis 2011 war er Hausregisseur und Oberspielleiter am Jungen Theater Bonn. Heute ist er freiberuflich als Regisseur tätig. Er inszenierte unter anderem „Die Fledermaus“ v. J. Strauss für die Opernfestspiele in Zwingenberg, die Tournee-Produktion Goethes „Die Mitschuldigen“ als auch „Nulli und Prisemut“ für das Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater und „Emil und die Detektive“ am Jungen Theater Bonn und am kleinen Theater Bad Godesberg.

Titelbild aus: Anton Wilhelm Florentin von Zuccalmaglio / Gustav Süs / Johann d’Alquen, Kinder-Schaubühne, Dresden 1864, ©Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf

Vom 28.6. bis zum 31.12.2021 konntet ihr unsere Ausstellung Kunst für Kinder. Illustrationen aus dem Umfeld der Kunstakademien in Düsseldorf und Dresden online betrachten – und hören!

Folgt hier bis Dezember 2021 Bildern, Blogeinträgen und Podcasts zur Ausstellungsentstehung und einzelnen Themenbereichen!

Kontakt kunstfuerkinder@hhu.de

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.