Das „Eisen-Problem“ und wie ich meinen Garten darauf anpasse

von Dr. Petra Bauer, Institut für Botanik

Alte beliebte Kulturpflanzensorten und biologische Anbaumethoden im Hobbygarten können einen wichtigen Beitrag liefern, unseren Eisenbedarf durch selbst erzeugte pflanzliche Lebensmittel besser zu decken. Dies wollen wir erproben in einem gemeinsamen Projekt mit keep it gruen, gefördert von der Förderlinie der Stabsstelle Bürgeruniversität der HHU Bürgeruniversität in der Lehre.

Unser Körper braucht Eisen, und die Eisengehalte von pflanzlichen Lebensmitteln unterscheiden sich stark1,2. Besonders viel Eisen enthalten grüne Pflanzenteile sowie Samen, Körner und Nussfrüchte. Die am meisten weltweit angebauten pflanzlichen Grundnahrungsmittel (Reis, Mais, Weizen, Kartoffeln) bieten Eisen jedoch nicht in ausreichender Menge. Eisengehalte von pflanzlichen Grundnahrungsmitteln sind über die letzten Jahrzehnte gesunken, und Gründe hierfür sind z.B. Züchtung auf Merkmale wie Ertrag unter Vernachlässigung von Eisengehalten, Verfahren der landwirtschaftlichen Produktion und Prozessierung von Lebensmitteln, Umweltveränderungen3-5. Weltweit ist Eisenmangel in der Bevölkerung ein anhaltendes großes Ernährungsproblem mit weit reichenden Konsequenzen in die nächste Generation („Hidden Hunger“ = versteckter Hunger)6.

Fazit: Eisen ist wichtig für unsere Gesundheit. Hülsenfrüchte sind wertvolle Superfoods, die uns mit Eisen, Protein, Ballaststoffen und anderen Nährstoffen optimal versorgen. Wir sollten verschiedenste Hülsenfrüchte so viel möglich verzehren und sie im Gemüsegarten anbauen.

Weitere Informationen gibt es im Podcast-Gespräch mit Franz und Nils von keep it grün:

Hier gibt es verständliche Erklärungen zur Eisenversorgung:

1https://www.gesundheitsinformation.de/wie-kann-ich-meinen-eisenbedarf-decken.html;

2 https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/eisen/?L=0

3https://www.spektrum.de/news/rueckzucht/858580

4https://www.bbc.com/future/bespoke/follow-the-food/why-modern-food-lost-its-nutrients/

5 https://www.assmann-stiftung.de/sinkender-eisengehalt-in-nutzpflanzen-aufgrund-von-zu-hoher-kohlendioxidbelastung-in-der-atmosphaere-198/

6https://www.who.int/publications/i/item/9789240051157

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.