SARS-CoV-2 Maßnahmen und Folgen

Letztes Update 07.05.2020, aktuelle Änderungen in Fettdruck

Liebe Kommiliton*innen,

aufgrund der Ausbreitung von SARS-CoV-2 hat die Universität Maßnahmen ergriffen um die Ausbreitung an der Uni einzuschränken. In den letzten Wochen wurden Konzepte erarbeitet wie die Lehre im Sommersemester möglich ist. Die aktuellen Maßnahmen findet ihr auf den Seiten der Universität:

 

http://www.hhu.de/corona
Fachspezifischere Infos:
http://www.math-nat-fak.hhu.de/fakultaetsspezifische-informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2.html

 

Wir haben die derzeitigen Maßnahmen und Folgen die sich daraus ergeben im Folgenden für euch zusammengefasst. Sollten sich Dinge ändern informieren wir euch u.a. hier darüber. Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Feedback habt, gebt uns gerne Bescheid. Wir haben regelmäßige Gespräche mit Prof. Görlitz und bringen da gerne auch eure Anliegen, Probleme und Fragen mit ein.

 

 

Allgemeines

  • Die Uni-Gebäude sind geschlossen. Lediglich Schlüsselberechtigte dürfen das Gebäude betreten.
  • Die ULB ist seit dem 4.5. nur für den Ausleihbetrieb geöffnet, es wird der ULB-Ausweis/die HHU-Card kontrolliert.
  • Die Lehre wird vorerst bis zum 31.5. rein digital stattfinden. Vermutlich wird bis auf wenige Ausnahmen die Lehre bis zum Ende des Semesters online bleiben, große Veranstaltungen ggf. sogar noch nächstes Semester.
  • Das Ende der Vorlesungszeit bleibt vorraussichtlich der 17.7.
  • Aktuell wird eine Maskenpflicht/-empfehlung auf dem Campus diskutiert.
  • Vorlesungen im Sommersemester sollen von den Dozierenden so geplant werden, dass sie das ganze Semester online erfolgen können.
  • Alle Studierenden können sich jetzt über das ZIM eine Lizenz für Webex besorgen, um auch selber Meetings anzusetzen: webex.hhu.de
  • Wir sammeln allgemeines Feedback zur Online-Lehre und leiten es an das Studiendekanat weiter, schreibt uns gerne eine Mail.

 

Lehre

Alle offiziellen Infos zur Lehre speziell in der Physik gibt es hier.

  • Pflichtveranstaltungen werden weiterhin angeboten, wie genau der Onlinebetrieb jeweils abläuft ist von den Lehrpersonen abhängig.
  • Veranstaltungen müssen weiterhin im LSF belegt werden. Das ist wichtig, um an die Materialien zu kommen.
  • Online-Übungsgruppen, Chat-Sprechstunden und ähnliches ersetzen die Übungsgruppen.
  • Die Abgabe und Korrektur von Übungszetteln findet online statt. Auf welchem Weg (z.B. E-Mail, ILIAS) ist nicht zentral vorgegeben.
  • Praktika können ab nächster Woche (11.05.) unter Hygienebedingungen stattfinden.
  • Einige Versuche des F-Praktikums können ebenfalls wieder durchgeführt werden (Rücksprache halten!).
  • Das Grundpraktikum I, welches für die SoSe-Ferien vorgesehen ist, soll regulär stattfinden.

 

Prüfungen

  • Alle Prüfungen werden ca. zwei Wochen vorher angekündigt
  • Klausurtermine werden auch im Studierendenportal eingetragen und die An- und Abmeldung wird schnellstmöglich freigeschaltet.
  • Eine Anmeldung zu den Terminen ist auch für ursprünglich nicht angemeldete bis zu 5 Tage vorher möglich.
  • Im StuPo kann man sich bis zum Vortag problemlos abmelden. Wer nicht zur Klausur erscheint, gilt auch automatisch als abgemeldet!
  • Die Freiversuchregelung (siehe Mail der Rektorin) gilt in jedem Modul nur einmal, aber für alle Klausuren im Zeitraum 01.04.-30.09., also ggf. auch rückwirkend.
  • Mündliche Prüfungen können in gegenseitigem Einverständnis wieder regulär durchgeführt werden. Dies bedarf der Nachfrage des Prüflings.
  • Kleine Klausur mit bis zu sechs Teilnehmern sollen auch wieder möglich sein.
  • Die Klausurphase nach der Vorlesungszeit wird wahrscheinlich auf 3-4 Wochen ausgedehnt werden. Klausurtermine werden nicht vor Juni festgelegt werden.

 

Abschlussarbeiten

  • Abschlussarbeiten mit Abgabedatum ab dem 16.3. werden automatisch um 5 Wochen verlängert. Die Betroffenen wurden darüber auch nochmal seperat per E-Mail benachrichtigt.
  • eine erneute Fristverlängerung von Abschlussarbeiten ist auf begründeten Antrag möglich.
  • Man kann das Thema seiner Abschlussarbeit zurückgeben (die Arbeit abbrechen), jedoch nur unter der Angabe guter Gründe. Die Corona-Pandemie ist so ein Grund.
  • Theoretische Abschlussarbeiten können weiter angemeldet werden, praktische Arbeiten müssen Infektionsschutzmaßnahmen beachten und können deswegen evtl. nicht angemeldet werden. Fragt bei den Verantwortlichen nach, wenn ihr euch nicht sicher seid.
  • Das Abschlussseminar kann entweder als schriftliche Leistung erfolgen oder das Seminar wird als Telefonkonferenz gehalten, die betroffenen Studierenden werden dazu rechtzeitig informiert.

 

Fachschaft

  • Der Fachschaftsraum ist auf unbestimmte Zeit geschlossen.
  • Ihr erreicht uns weiterhin per E-Mail, auf unserem Discord-Server oder bei Facebook.
  • Wir planen gerade Online-Sprechstunden.
  • Unsere Sitzungen finden Online per Webex statt. Einladungslink ist immer im Discord der InPhiMa und auf der Webseite oben Rechts im Kalender zu finden.
  • Die Fachschaftsratswahl wird verschoben, der neue Wahltermin ist noch in Klärung.

 

Veranstaltungen

  • Sämtliche Nicht-Lehrveranstaltungen mindestens bis zum 31.5. sind abgesagt.
  • Sobald es möglich ist, werden wir natürlich wieder Grillen, Spieleabende und weiteres anbieten.
  • Die Wahl des Studierendenparlaments wurde auf die Woche 07.12. bis 11.12.2020 verschoben.
SARS-CoV-2 – Infos zu Veranstaltungen, Studienbeginn und ESAG

Liebe Studierende und Studienbeginner*innen,

im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitungen von SARS-CoV-2 wurde der universitäre Betrieb außergewöhnlich eingeschränkt.

Für aktuelle Informationen seitens der Uni verweisen wir auf die extra eingerichtete Website, über die sich alle Angehörigen der Universität regelmäßig informieren müssen.

Insbesondere fallen bis auf weiteres alle geplanten Veranstaltungen aus, das schließt die SoSe-ESAG 2020 am 1.April mit ein. Ob und wann diese ESAG nachgeholt wird, ist noch nicht sicher, wir werden euch aber an dieser Stelle informieren und natürlich alles daran setzen, einen geeigneten Termin zu finden.

Die Sitzungen des Fachschaftsrats werden voraussichtlich stattfinden und wie gewohnt oben rechts auf Website angekündigt.

Bis dahin wünschen wir euch eine gute Zeit, seid vorsichtig und meidet Kontakt mit vielen Menschen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

rs

Spieleabend am 12.3.

Wann habt ihr das letzte Mal die Finger eurer Mitspieler beim Ligretto ruiniert? Wann hat die Magie euch beim Wizard zum Sieg verholfen? Wie lange schon sind die Würfel beim Kniffel nicht mehr zu euren Gunsten gefallen? Oder wann habt ihr den gegnerischen König zuletzt Matt gesetzt? Fehlt euch das nötige Kleingeld und ihr würdet gerne mal wieder über LOS gehen?

 

Wenn ihr klassische Gesellschaftsspiele wie Zug um Zug oder Codenames zusammen spielen wollt, dann seid ihr bei unserem nächsten Spieleabend richtig. Dieser findet am Freitag den 12.03.2020, ab 17:00 Uhr in 25.33.00.61 statt. Wir haben einiges an Spielen da, ihr dürft aber gerne auch mitbringen, was immer bei euch zu Unrecht im Schrank verstaubt. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

VollVersammlung WiSe 2019/20
 
Am Donnerstag, den 30.01.2020, findet um 12:00 Uhr in Hörsaal 5A die gemeinsame Vollversammlung der Fachschaften: Informatik, Physik & Medizinische Physik und Mathematik statt.
Die vorläufige Tagesordnung sieht folgendermaßen aus:
0. Regularia
1. Berichte der Fachschaften
2. Kassenberichte
3. Entlastung der Fachschaftsräte
4. Sonstiges
Weitere TOPs können bis zum Beginn der Sitzung eingereicht werden.
Während der Vollversammlung könnt ihr auch Fragen zur Fachschaftsarbeit des letzten Jahres oder zu zukünftigen Plänen des Fachschaftsrates stellen.
Erscheint zahlreich!
Rollenspielschnuppertag am 24.1.
Habt ihr schon immer mal Dungeons and Dragons ausprobieren wollen? Oder habt ihr von DSA gehört und keine Ahnung, was es damit auf sich hat?
Dann habt ihr Glück, denn am 24.01. bieten die Fachschaften Chemie, Geschichte, Informatik, Philosophie und Physik den Rollenspielschnuppertag an. An diesem Tag bieten wir euch in der Essensausgabe Süd eine Vielzahl von Pen and Paper Rollenspielen zum Ausprobieren. Aber was ist eigentlich ein Pen and Paper Rollenspiel?
Bei einem Pen and Paper Rollenspiel erleben Spieler und der Anleitung eines Spielleiters (auch DM, Dungeon Master, genannt) eine Geschichte, die sie mit Hilfe von einigen Blättern Papier, einem Stift und Würfeln, durch ihre fiktiven Charaktere, selbst mitgestalten können. Die Settings reichen dabei von Fantasy Welten (wie in DnD oder DSA), über die weit, weit entfernte Galaxis aus Star Wars oder Warhammer 40k, bis zu dystopischem Cyberpunk (Shadowrun), post-apokalyptischen Einöden (Mutant: Year Zero) oder Kosmischem Horror (Call of Cthulhu).
Wenn ihr also am 24.01. etwas Zeit habt, dann kommt doch einfach um 16:30 in der Mensa bei den 5er Hörsälen vorbei, zum Rollenspielschnuppertag.

PS: Die Veranstaltung ist nicht ausschließlich an Unerfahrene und Anfänger gerichtet, auch erfahrene Rollenspieler, die neue Systeme ausprobieren wollen, länger nicht gespielt haben oder einfach so Lust haben vorbeizukommen sind wilkommen.
Wenn ihr Lust habt Spielleiter zu sein, schreibt uns einfach vorher an und wir halten euch einen Tisch frei (wir stellen auch Würfel, idealerweise bringt ihr aber eure eigenen mit).