Fort- und Weiterbildung

am Koordinierungszentrum für Klinische Studien

Ab dem 01.04.2019 gelten die neuen Empfehlungen zur Bewertung der Qualifikation von Prüfern und Stellvertreter sowie zur Bewertung der Auswahlkriterien von ärztlichen Mitgliedern einer Prüfgruppe (gemäß Arzneimittelgesetz, Verordnung (EU) Nr. 536/2014, Medizinproduktegesetz) durch Ethik-Kommissionen.

Die Empfehlung ist unter nachstehendem Link abrufbar:

https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/pdf-Ordner/MuE/Empfehlungen_Pruefer.pdf

Die Klinische Forschung unterliegt einer Fülle von Gesetzen, Richtlinien und Regularien. Neben der GCP-konformen Durchführung sind insbesondere Kenntnisse im Projektmanagement für die Planung und Durchführung von klinischen Studien unerlässlich.

Neben der Koordinierung von klinischen Studien ist die Fort- und Weiterbildung ein wichtiger Bestandteil des KKS. Die Kurse sind für Ärzte, Assistenzpersonal und Studenten konzipiert. Sie garantieren eine umfassende Ausbildung und Information im Bereich der klinischen Forschung.

Fortbildungsveranstaltungen für Studienleiter, Prüfärzte und Studienassistenten vermitteln GCP-Kenntnisse zur Durchführung von klinischen Studien.

In Wiederauffrischungskursen werden aktuelle Änderungen im Bereich der klinischen Forschung aufgegriffen und GCP-Kenntnisse vertieft.

Aktuellen Themen rund um die klinische Forschung werden regelmäßig in Kolloquien angeboten.

Im Rahmen ihres Medizinstudiums wird den Studierenden durch Vorlesungen und Seminare ein Einblick in die klinische Forschung gewährt. Das einwöchige Wahlfach vertieft das im Studium erlangte Wissen.