Nikaia

Nikaia

236-238 n. Chr.

 

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU)
(1) Lehr- und Studiensammlung
LS-001 Studiensammlung (griechisch)

Inventory no

Ls3539.01.25

Obverse

[Γ ΙΟΥ ΟΥΗ] ΜΑΞΙΜΟC Κ. Büste des Maximus nach r., barhäuptig, im Panzer mit Paludamentum; Gegenstempel: männliche Büste nach r. mit Lorbeerkranz in rundem incusum.

Reverse

ΝΙΚΑ[ΙΕ]ΩΝ. Weibliche Stadtpersonifikation mit Mauerkrone sitzt nach l. auf einem Hocker mit nach r. zurückgewandtem Kopf, die r. Hand am Zepter (oder Thyrsos?), im l. Arm ein Füllhorn (cornucopia).

Sitter/s

Maximus
nomisma wikipedia

Class/status

City

Date

236-238 n. Chr.
Römische Kaiserzeit

Material

Bronze

Production

struck

Weight

9,59 g

Diameter

25,20 mm

Die-axis

1 h

Mint

Nikaia (Iznik) Nomisma geonames

Region

BithynienNomisma

Country

Türkeigeonames

Publications

D. Calomino, RPC VI (online) Temp. Nr. 3326; W. H. Waddington, Recueil generale des monnaies grecques d'Asie mineure I-3 (1910) 484 Nr. 679, 18; vgl. W. Weiser, Katalog der bithynischen Münzen der Sammlung des Instituts für Altertumskunde der Universität zu Köln (1983) 226 Nr. 059; zum Gegenstempel: Ch. Howgego, Greek Imperial countermarks (1985) Nr. 65.

Web Portals

http://muenzen.uni-koeln.de/portal/databases/id/muenzen/titles/id/NI_0059.html?l=de
http://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/6/3326/
https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/countermark/187

Item

Coin

Department

Antiquity, Griechen, Römische Kaiserzeit

Object number

ID6789

Permalink

https://www3.hhu.de/muenzkatalog/ikmk/object?id=ID6789

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info