4. Juni 2019
 

EPA: Jahresbericht 2017
 

Das Europäische Patentamt (EPA) hat seinen Jahresbericht 2018 veröffentlicht. Aus den zahlreichen Statistiken geht u.a. hervor, dass die Zahl der veröffentlichten Patenterteilungen im Vergleich zum Vorjahr um das doppelte gestiegen ist: Während die Steigerung in 2017 nur bei10 Prozent betrug, lag sie in 2018 bei 20,8 Prozent. Auch die Zahl der europäischen Patentanmeldungen stieg um 4,6 Prozent auf 174.317 Patentanmeldungen an. Die größte Steigerung erfolgte im Bereich der medizinischen Technologien um 5 Prozent mit einer Patentanmeldungszahl von 13.795 Patenten, gefolgt von dem Bereich der Computertechnologien, der eine Steigerung von 3,3 Prozent auf 11.718 Patentanmeldungen zu verzeichnen hat.

Im Länderranking belegen die USA den ersten und Deutschland den zweiten Platz. Ihre Anmeldungszahlen sind um 2,7 Prozent bzw. 4,7 Prozent angestiegen. Auf dem dritten Platz folgt Japan mit einer Verbesserung von 3,9 Prozent. Einen besonderen Erfolg hat der deutsche Technologiekonzern Siemens zu verzeichnen. Mit 2.493 Patentanmeldungen darf er sich erstmals innovativstes Unternehmen nennen und stößt damit das chinesischen Unternehmen Huawei vom Thron der größten Anmelder. An Platz drei und vier folgen die beiden südkoreanischen Unternehmen Samsung und LG.

Print Friendly, PDF & Email

Von: Wachtel, Alexandra