Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mitmachen

An diejenigen, welche in w/k einen Beitrag veröffentlichen möchten, richten sich die Hinweise für Autoren[1]. Der Text w/k-Fragen informiert dann über die von der Redaktion bei der Betreuung von Beiträgen verfolgte Linie.

 


[1] Die Beiträgerinnen und Beiträger können selbst entscheiden, ob sie eine bestimmte Form des Gendering verwenden; wenn ja, so legen sie selbst die von ihnen gewünschte Form fest. In den Texten des Herausgebers und der w/k-Redaktion wird hingegen immer das generische Maskulinum verwendet – mit dem Hinweis, dass z.B. beim Wort „Künstler“ immer die Künstlerinnen mitgemeint sind. Entsprechendes gilt für alle vergleichbaren Wörter.

Auf diese Regelungen wird in den einzelnen Beiträgen nicht mehr gesondert hingewiesen.