Aktuelle Beiträge

Künstlerische Forschung zwischen Sprache und Ästhetik

Ist künstlerische Forschung mehr als eine Utopie, und was ist überhaupt künstlerische Forschung? Dieser Frage wird hier im Rahmen von drei Artikeln nachgegangen. Dieser

Ausstellung KUNST INSPIRATION WISSENSCHAFT

Die Ausstellung KUNST INSPIRATION WISSENSCHAFT Thomas Schönauer – The Engineering Artist findet vom 19.10.2018 bis zum 31.1.2019 im Düsseldorfer Haus der Universität am Schadowplatz

18 Thesen zu Kunst und Wissenschaft

Die Schering Stiftung hat zu ihrem 15jährigen Bestehen die Broschüre WIDERSTAND ERKENNTNIS. Gespräche mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst herausgegeben. In mehreren Texten wird betont,

Thomas Schönauer: Wissenschaft – Technik – Kritik des linearen Denkens

Thomas Schönauer im Gespräch mit Irene Daum und Peter Tepe. Teil II
Manche Nutzer wollen vielleicht, ehe sie sich Teil II zuwenden, (noch einmal) Teil

Die w/k-Fragen

Das Hauptziel von w/k besteht in den Bereichen Ausstellung und Kunsthistorisches darin, die Vielfalt der individuellen Verbindungen zwischen Wissenschaft und bildender Kunst so genau

„Kunst-und-Wissenschaft“ in anderen Medien – Teil II

Vorbemerkung des Herausgebers
Dies ist der zweite Teil von „Kunst-und-Wissenschaft“ in anderen Medien. Stefan Oehm sucht seit einiger Zeit in Zeitungen, im Radio, im Fernsehen,

Birgitta Weimer: Kunst als Forschung

Ein Gespräch mit Peter Tepe
Birgitta Weimer, Sie gehören zu den wenigen Künstlerinnen, die vor ihrem Kunststudium ein wissenschaftliches Studium aufgenommen haben.
Nach dem Abitur

Eine Wittgenstein’sche Perspektive

Spielräume des Kunstverständnisses – Teil II

Eine Wittgenstein’sche Perspektive
Fortsetzung von Teil I: Nehmen wir – um diese Behauptung näher an die Praxis des ästhetischen Urteilens zurückzuführen – als Beispiel Picassos

Impulsvortrag über w/k

Vorbemerkung: Der Impulsvortrag fand am 27. März 2018 im Rahmen einer Curated Conversation in der Düsseldorfer Galerie Engelage & Lieder statt; eingeladen hatte David Behning.

Eine Wittgenstein’sche Perspektive

Spielräume des Kunstverständnisses – Teil I

Eine Wittgenstein’sche Perspektive
Dass Werke der Kunst, insbesondere Werke der Bildenden Kunst, über die ich heute Abend primär reden werde, Deutungsspielräume aufweisen, dies – meine

Großthema „Kunst und Wissenschaft“

„Kunst und Wissenschaft“ in anderen Medien – Teil I

Vorbemerkung des Herausgebers
Stefan Oehm sucht seit einiger Zeit in Zeitungen, im Radio, im Fernsehen, im Internet nach Beiträgen, die sich dem Großthema „Kunst und

Zur ästhetischen Genese technischer Bilder

Da Medien oft im Rahmen künstlerischer und wissenschaftlicher Verfahren eingesetzt sind, fragt dieser Beitrag nach den Gemeinsamkeiten und inneren Beziehungen von Bildmedien wie Fotografie, Film,

Übersicht der Beiträge

Mitmachen