Finissage: DOME – Unser Verhältnis zum Kosmos

Finissage: DOME – Unser Verhältnis zum Kosmos

Interdisziplinäres Kunstprojekt im Zeiss-Großplanetarium beleuchtet Positionen aus Kunst und Wissenschaft

Kosmische Realitäten im Fokus: Das interdisziplinäre Kunstprojekt DOME zeigt vom 18.05. bis 01.07.2018 im Zeiss-Großplanetarium in Berlin-Prenzlauer Berg Positionen aus Kunst und Wissenschaft, die unser Verständnis vom Kosmos vertiefen, hinterfragen und erweitern. Die vom Künstler Frank J. Schäpel initiierte und der Schering Stiftung geförderte Ausstellung wird durch ein umfangreiches Programm aus Filmen, Konzerten und Vorträgen begleitet. Zur Eröffnung am Donnerstag, 17.05., um 19:30 Uhr ist im Kinosaal der Film »Developing Tank« von Wilhelm Sasnal und im Planetariumssaal die neue 360°-Videoprojektion »Mirror Matter« von Emilija Škarnulytė zu sehen.

Mit dieser Ausstellung schafft das Zeiss-Großplanetarium einen einzigartigen Raum, in dem sich Kunst und Wissenschaft begegnen und in Dialog treten können über das, was wir über unseren Kosmos (nicht) wissen und unseren Platz in ihm. Die Werke der Ausstellung beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten des Kosmos und stellen zugleich die verschiedenen Methoden der Wahrnehmung, Annäherung und Darstellung von kosmischen Realitäten zur Disposition: Wo sind die Möglichkeiten und Grenzen unserer direkten und durch Apparaturen erweiterten Wahrnehmung? Wie geht unser Bewusstsein mit den Sinneseindrücken und technisch gewonnenen Daten, aber auch mit den blinden Flecken der Wahrnehmung und den von uns daraus entworfenen Weltbildern um? Diese und andere Fragen werden in DOME kaleidoskopartig aufgefächert.

Teilnehmende Künstler*Innen:
Lőrinc Borsos, Agnes Denes, Mark Fridvalszki, Martin Maeller, Timo Nasseri, Frank J. Schäpel, Michael Snow, August Strindberg, Berliner Amateurastronomen von 1910 – 1960

Finissage am Sonntag, 01.07.

  • Fulldome Film: „Mirror Matter“ (Lidar 3D Scans of Large Hadron Collider at Cern)
    von Emilija Skarnulyte
  • Konzert: Iannis Xenakis »La Légende d’Eer« um 16 Uhr
    Interpretiert von Daniel Teige
  • Finissage ab 18 Uhr

Veranstaltungsort:

Zeiss-Großplanetarium
Prenzlauer Allee 80
10405 Berlin

Übersicht zu den Terminen des Begleitprogramms mit Hintergrundinformationen unter:
http://www.planetarium.berlin/fileadmin/website/buehne/dome_programmflyer.pdf

Mehr Informationen finden Sie unter: https://scheringstiftung.de/de/programm/dialog/foerderprojekte/dome-unser-verhaeltnis-zum-kosmos/

 

Beitragsbild über dem Text: Fulldome Screening von Emilija Skarnulytes “Mirror Matter” (2018). Foto: Krisztina Turna.

Übersicht der Beiträge

Mitmachen