Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale

Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale

Die Videoarbeit „DELPHI Rationale“ ist die bislang aufwendigste Filmproduktion des in Berlin lebenden Künstlers Philipp Lachenmann. Der im DELPHI Partikeldetektor am CERN in Genf gedrehte Film ist ein farbgewaltiges Bild- und Tonwerk, das den Detektor als „Kulisse“ für einen indischen Sarod-Spieler inszeniert. Mittels Rückgriff auf das Farbspektrum von drei Meisterwerken des Technicolorfilms und maschinelle wie indische Klänge untersucht Lachenmann die Ästhetik an der Schnittstelle von Technik und Mystik, von Kultur- und Wissenschaftsgeschichte.

Schering Stiftung | Unter den Linden 32–34 | 10117 Berlin
Ausstellungseröffnung: 12. April 2018, 19–21 Uhr
Laufzeit: 13.04. – 24.06.2018
Öffnungszeiten: Donnerstag–Montag, 13–19 Uhr

Eintritt frei

Begleitveranstaltungen:
29.5.18, 18 Uhr: Tara Shears (Professorin für Physik an der Universität Liverpool)
Vortrag in englischer Sprache

12.6.18, 18 Uhr: Marcus Steinweg (Professor für Kunst und Theorie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)
Vortrag in deutscher Sprache

„DELPHI Rationale“ von Philipp Lachenmann wurde produziert mit Förderung von
Schering Stiftung, Berlin
Medienboard Berlin-Brandenburg
Künstlerförderprogramm EHF2010 der Konrad-Adenauer-Stiftung
Foto: © Philipp Lachenmann: DELPHI Rationale, 4K video, sound, 12 minutes, 2015/2017.

Übersicht der Beiträge

Mitmachen