Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Theoretisches

In diesem Bereich befinden sich alle Beiträge, die den Rubriken Kunst und Wissenschaft, Über w/k und Ästhetik und Kunsttheorie zugeordnet sind.

Gendern in w/k

Die w/k-Redaktion eröffnet Autorinnen und Autoren von nun an die Möglichkeit, ihre w/k-Beiträge zu gendern, wenn sie das möchten.

Die w/k-Fragen

In den w/k-Einzelstudien werden individuelle Wissenschaft-Kunst-Verbindungen herausgearbeitet. Um dabei zu vergleichbaren Ergebnissen gelangen zu können, verwendet die Redaktion bei der Betreuung von Beiträgen allgemein gehaltene Fragen.

Impulsvortrag über w/k

w/k ist die erste Zeitschrift, die sich zum Ziel setzt, die Vielfalt der individuellen Wissenschaft-Kunst-Verbindungen in Einzelstudien auf eine methodisch und inhaltlich vergleichbare Weise zu untersuchen. Allgemeine Thesen zum Thema "Kunst und Wissenschaft" müssen mit diesen Ergebnissen vereinbar sein.

Psychologie und Kunst

Die psychologische Forschung beschäftigt sich seit langem mit der Wahrnehmung von Kunst, dem künstlerischen Schaffensprozess und den Grundlagen von Kreativität.

Kunst und Wissenschaft

Um über das Verhältnis von Kunst und Wissenschaft nachzudenken, muss man beide voneinander unterscheiden. Da sie sich wesensmäßig lassen aber nicht voneinander trennen lassen, wird hier der Frage einer gemeinsamen Praxis nachgegangen.