Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

James Turrell: Perceptual Art

Ausstellung im Museum Frieder Burda Baden-Baden

Laufzeit: 9.6. — 28.9.2018

Kommentar von Stefan Oehm: James Turrells gesamtes Schaffen ist seit gut fünfzig Jahren von der Auseinandersetzung mit dem Medium Licht und seiner Wahrnehmung geprägt. Die von ihm so genannte Perceptual Art verbindet konzeptionelles Denken mit Wissenschaft, Technologie und Spiritualität. In seinen Installationen, wie jetzt in der aktuellen Ausstellung im Museum Frieder Burda Baden-Baden, flutet er begehbare Räume mit Licht, das sich in Farbenmeere ergießt oder in glühenden, manchmal sphärischen Nebeln materialisiert. Die Betrachter werden so an ihre Wahrnehmungsgrenzen geführt, ihre visuelle Verortung im Raum wird ausgehebelt. Sie erleben ein Gefühl der Unendlichkeit, gelangen zur meditativen Beobachtung des eigenen Sehens, zur Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion.

Mehr Infos unter: https://www.museum-frieder-burda.de

Siehe auch: Kunst und Wissenschaft in anderen Medien 2

 

Beitragsbild über dem Text: James Turrell: Ganzfeld APANI (2011). Foto: Florian Holzherr. Venice Biennial 2011. Installation, LED, 16 x 12 x 6m. © James Turrell.